Forschungsbereiche

Das Forschungsportfolio des Fraunhofer-Zentrums Bautechnik fokussiert konstruktive Lösungen für die Gebäudehülle als Schnittstelle zwischen Innenraum und Umwelt.
Unter enger Einbindung der Partnerkompetenzen wird die Entwicklung und Optimierung kostengünstiger Konstruktionen für Sanierung und Neubau ebenso verfolgt, wie die Fassadenintegration regenerativer Energieerzeugung. Gebäudehüllen werden auf diese Weise intelligenter und komplexer, müssen aber bezahlbar bleiben. Qualitätssichere Herstell- und Montageprozesse sowie ressourceneffiziente Konstruktionen sind dafür erforderlich.

Deshalb konzentriert sich die Arbeit im Fraunhofer-Zentrum Bautechnik auf folgende Forschungsbereiche:

 

  • Die adaptive Fassade: In Zukunft wird die Gebäudehülle adaptiv und intelligent agieren, mit ihrer Umgebung kommunizieren, Energie sparen, speichern und dadurch den Komfort der Bewohner steigern.

 

  • Die Gebäudehülle 2.0: Modular aufgebaut wird sie mit hohem Vorfertigungsgrad und der damit einhergehenden hohen Qualität auf der Baustelle zeiteffektiv endmontiert. Sie besteht aus reversibel angebrachten Modulen, auch temporär, und ist insbesondere effizient im Hinblick auf Kosten und Ressourcenverbrauch.